Erfolgreiche Finanzierung

Viele Unternehmen stehen früher oder später vor der Herausforderung der Nachfolgeregelung. Es hat sich gezeigt, dass oftmals ein Hauptgrund für das Misslingen der Nachfolgereglung in der Finanzierung liegt. Im Nachfolgeregelungsprozess ist es deshalb zentral, die finanzielle Lösung frühzeitig anzugehen. 

Es soll eine der Ausgangslage und Erwartungen entsprechende ideale finanzielle Lösung für den Unternehmer, die Familie, das Unternehmen selbst und allfällige Dritte gefunden werden. 

«Machen Sie sich rechtzeitig Gedanken und finden Sie mit uns die beste finanzielle Lösung für Ihre Nachfolge.»

Schenkung oder Finanzierung über eine externe Nachfolge

Wird die Nachfolge familienintern mittels Schenkung gelöst, muss die Problematik der Altersvorsorge des abtretenden Unternehmers, sowie die Berücksichtigung aller Erbberechtigten beachtet werden. Bei externer Nachfolge empfiehlt sich, für die Übergabe die nicht betriebsnotwendigen Vermögensanteile nicht mehr im Unternehmen zu führen, um so den Kaupfeis für die Nachfolgeregelung möglichst tief zu halten.

 

 

Planung ist (fast) alles

Eine umfassende finanzielle Planung erleichtert eine erfolgreiche Nachfolgeregelung. Dabei stehen insbesondere folgende Themen im Zentrum:

Der Unternehmer ermöglicht sich einen finanziell gesicherten Ruhestand
Die Übernahme des Unternehmens ist für die Nachkommen tragbar
Die Nachkommen sind entweder am Unternehmen beteiligt oder ausbezahlt worden
Das Unternehmen weist eine gesunde und stabile Finanzierung aus
Die Nachfolgereglung ist steuerlich optimal geplant

 

Die eigenen Mittel sind doch immer knapp

Die grösste Herausforderung bei der Finanzierung liegt oft in den knappen Eigenmitteln der Nachfolger. Dabei werden oftmals Darlehen von Familienmitgliedern oder nahen Verwandten zu flexibel gestaltbaren Konditionen zur Finanzierung des Kaufpreises als Lösungsvariante gewählt. 

Zur Beschaffung des notwendigen Fremdkapitals bieten sich verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten an, die je nach Unternehmung zu unterschiedlichen Konditionen ausfallen können. Besonderem Augenmerk gilt der indirekten Teilliquidation. Auch hier gilt, je früher man sich mit der Finanzierung beschäftigt, desto besser ist die Ausgangslage. 

 

Sprechen Sie rechtzeitig mit uns!

Das Führungsteam von Ihr Nachfolger